Catherine Millet, Traumhafte Kindheit

Und noch einen dritten Titel aus dem Herbstprogramm des Secession Verlags hat die Lektorin Korrektur gelesen. Er ist ebenfalls zum Frankreich-Schwerpunkt der Frankfurter Buchmesse erschienen. Es war der Lektorin eine besondere Freude, die bekannte Autorin während der Messe kennenzulernen:

Catherine Millet
Traumhafte Kindheit
(OT: Une enfance de rêve)
aus dem Französischen von Paul Sourzac
Roman
gebunden ohne Schutzumschlag
240 Seiten; 22,00 €
ISBN 978-3-906910-12-3

Nach den Welterfolgen »Das sexuelle Leben der Catherine M.« und »Eifersucht« rekapituliert Catherine Millet in ihrem neuen Roman ihre Kindheit und setzt mit schonungsloser Offenheit das Schreiben über das eigene Leben fort. Aufgewachsen ist sie in den 50er- und 60er-Jahren des vorigen Jahrhunderts in äußerst beengten Verhältnissen in einem Pariser Vorort. In ihrer Familie regieren Streit und verbale Entgleisungen. So lernt sie früh, das Erlebte aus großer Distanz zu betrachten und dem Betrachteten im Erzählen eine neue Form zu geben. Mit der Präzision einer Forscherin nimmt sie ihr Umfeld in den Blick und macht auch bei ihrer eigenen Person keine Ausnahme. Catherine Millet schreibt von der Einsamkeit, dem Glauben, der kindlichen Ratlosigkeit, von diffusen Schuld- und Schamgefühlen, von Ängsten und dem Ringen, diese zu überwinden.

»Traumhafte Kindheit« ist ein intimer Reifungsbericht, der die Entwicklung der Wahrnehmung, der Gefühle und des Bewusstseins in ihrer ganzen Komplexität ergründet und die Herausbildung einer Persönlichkeit anhand packend erzählter Episoden reflektiert.

Catherine Millet (geb. 1948 in Bois-Colombes) ist Gründerin und Chefredakteurin der Kunstzeitschrift artpress. Sie ist Autorin zahlreicher Werke zur Kunstwissenschaft und gilt als herausragende Expertin für moderne Kunst. Ihr Buch »Das sexuelle Leben der Catherine M.« wurde in 33 Sprachen übersetzt und erreichte Millionenauflagen. Zuletzt erschien ihr autobiografischer Roman »Eifersucht«. Sie lebt in Paris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.